ÜBER UNS

Der chorus ALEA ist ein Vokalensemble, das 2015 von Matthias Schoberwalter gegründet wurde und mittlerweile ein fester Bestandteil der jungen und lebendigen Chorszene in Wien und Umgebung ist. Das Ensemble, das als Projektchor fungiert, setzt sich aus jungen Gesangsstudierenden, angehenden SolistInnen und begeisterten EnsemblesängerInnen zusammen.

Ein wichtiger Bestandteil der Philosophie des Vokalensembles ist größtmögliche Flexibilität und Variabilität einer jeden Besetzung. So tritt der chorus ALEA in verschiedensten Ensemblegrößen auf, um einen größtmöglichen Bereich an unterschiedlichster Vokalmusik abdecken und musizieren zu können.

 

Diese Bandbreite an besetzungstechnischen Möglichkeiten erlauben dem Ensemble umfangreiche und stilistische Weite in der Konzept- und Programmgestaltung sowie der Konzertausübung. So erstreckt sich das Repertoire des Ensembles von der Renaissance beginnend bis zur Gegenwart, wobei der Fokus neben dem a-capella-Musizieren vor allem der zeitgenössischen Vokalmusik und der Musik des 20. Jahrhunderts gilt. Neben der Aufführung von Werken renommierter zeitgenössischer Komponisten wie u.a. Alexander Stankovski und Frederik Neyrinck, ist  ein wichtiger Bestandteil der Konzerte die Darbietung von eigens beauftragten Stücken junger KomponistInnen u.a aus den eigenen Reihen.

 

Ein zentrales Anliegen des chorus ALEA ist es, durch themengeleitete Konzertkonzeption unterschiedlichste Chor-/Ensemble-/ und Solostücke nebeneinander zu stellen und zu re-kontextualisieren. Das durch die einzelnen Projekte führende ästhetische Programm ist außerdem verbunden mit dem Versuch, Kunst und Lebensalltag sinnvoll zu verknüpfen sowie die gemeinsame Freude an der Musik auf eine niederschwellige Art und Weise nach außen zu tragen.

Der chorus ALEA ist neben seiner umfangreichen Tätigkeit im Konzertwesen  auch im szenischen Bereich tätig. So war das Vokalensemble ua. Teil einer szenischen Performance (Next generation) im WUK, wirkte bei mehreren Opernproduktionen (teatro barocco) mit und trat beim Literaturfestival Sprachspiel Biennale West auf, bei dem Werke von Ernst Toch aufgeführt wurden. Weitere Aktivitäten waren ua. die Mitwirkung an der Produktion der Filmmusik für den Film Cortex (Moritz Bleibtreu) in Kooperation mit Erwin Kiennast.

 

Im kommenden Sommer wird der chorus ALEA als Opernchor bei den Opernfestspielen Langenlois 2021 mit der Fledermaus zu hören sein.

Für die kommenden Saison sind neben einiger Konzertprojekte (ua. mit Werken von Sciarrino, W. Rihm, Schnittke und Britten) die Eigenproduktion von Hörspielen basierend auf Texten von Werner Schwab geplant.

RB2010160015 (1).jpg